Termine / Wichtige Informationen

2. Juli 2024

Der Schulhof wird zur Bühne: Rückblick auf den Abisturm 2024

Am vorletzten Donnerstag verwandelte sich der Schulhof unserer Schule in ein großes Festgelände, als die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten ihren lang ersehnten Abisturm feierten. Eine große Bühne bildete dabei das Herzstück des Geschehens, auf welcher Philipp Nolte und Finn Schulte durch die Spiele moderierten.

Zu Beginn wurde Herr Zacharias begrüßt, welcher passend zur EM mit einem Deutschlandhut sowie einer knallorangen Warnweste und einer witzigen Herzchenbrille ausgestattet wurde. Der Schulleiter ließ sich das Outfit widerstandslos und gut gelaunt anlegen und bewies damit seinen Humor und seine Unterstützung der Schüleraktivitäten.

Die Stimmung war bereits zu Beginn sehr gut: die Vorfreude auf die bevorstehenden Spiele war sowohl bei den Schüler:innen der Unterstufe als auch der Oberstufe deutlich zu spüren. Insgesamt standen sechs spannende Spiele auf dem Programm, bei denen ausgewählte Lehrer:innen gegen freiwillige Schüler:innen antreten mussten.

Den Anfang machte ein Quiz, bei dem sowohl Allgemeinwissen abgefragt als auch spezielle und knifflige Schätzfragen gestellt wurden.

Anschließend folgte eine Partie Ping-Pong-Fußball, bei der Geschicklichkeit und Ballgefühl gefragt waren. Beide Teams zeigten beeindruckende Leistungen und sorgten für einige spektakuläre Spielzüge und Lacher beim Publikum.

Das dritte Spiel, Reise nach Jerusalem, brachte die Teilnehmer:innen zwar nicht so sehr ins Schwitzen, sorgte jedoch ebenfalls für sportlichen Ehrgeiz. Mit Musik und guter Laune versuchten alle, sich einen Stuhl zu ergattern, wenn die Musik stoppte. Als Sieger ging Herr Zacharias vom Stuhl.

Im Anschluss daran war beim vierten Spiel „Lieder raten“ das Musikwissen der angetretenen Spieler:innen gefragt. Es mussten so schnell wie möglich Titel und Interpreten erraten werden. Neben bekannten Hits und Klassikern wurden auch aktuelle Songs angespielt. Während das lehrerteam sich bei den älteren Hits souverän schlug, konnte das Schülerteam die aktuellen Titel blitzschnell erraten.

Das fünfte Spiel „Pantomime“ verlangte von den Teilnehmer:innen Kreativität und Ausdruckskraft. In einer vorgegebenen Zeit mussten Begriffe pantomimisch dargestellt und erraten werden.

Der krönenden Abschluss der Spielerunden war zweifellos das „Tanzbattle“, bei dem sich Herr Kolditz und Julia Rademacher einander gegenüberstanden. Die Moves der beiden Tänzer waren so mitreißend, dass sich schon nach kurzer Zeit der gesamte Schulhof in einen riesengroßen Dancefloor verwandelte und alle Schüler:innen – groß und klein – dazu veranlasste, mitzutanzen.

Wie in jedem Jahr endete der Abitursturm mit einem traditionellen Sprung in die Gräfte. Unter Jubel und Applaus sprangen die Abiturientinnen und Abiturienten mutig in das kühle Nass.

Der Sprung symbolisiert dabei das Ende der Schulzeit und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Dafür wünschen wir ihnen alles Gute.

homeapartmentpencilmagic-wandsunheartstarflagfile-emptygraduation-hatcamera-videobookusersshirtmap-markercalendar-fulltabletlaptop-phonerocketsmilehourglassthumbs-upcrossmenuchevron-down-circlesort-amount-asc