Termine / Wichtige Informationen

2. Juli 2024

Sommerabenteuer am See:  Rückblick auf die Klassenfahrt der 10.Klassen nach Wittenberge

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien erlebten auch die 10. Klässler: innen eine unvergessliche Stufenfahrt. Das Ziel dieser Reise war ein idyllischer Ferienpark in Wittenberge. Dieser liegt an einem See, der die Jugendlichen nicht nur mit seinem wunderschönen Sandstrand, sondern auch mit einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten begeisterte. Begleitet wurden sie von Herrn Sprute und Frau Albrecht sowie Herrn Daute und Frau Fischer.

Die Klassenfahrt stellte somit eine perfekte Mischung aus Erholung und Abenteuer dar: Der Sandstrand lud auf der einen Seite zu entspannten Stunden in der Sonne ein und bot zum anderen die Möglichkeit, verschiedenen Wassersportaktivitäten nachzugehen. Einige probierten sich im Kajakfahren aus oder verbrachten Zeit auf dem Tretboot. Und für die Mutigeren gab es die Möglichkeit, Stand-Up-Paddling zu testen. Ein Highlight der Woche war die gemeinsame Kanufahrt: In kleinen Gruppen paddelten die Jugendlichen über den See und lieferten sich das ein oder andere Wettrennen. Dabei wurden nicht nur die sportlichen Fähigkeiten geschult, sondern auch die Natur genossen und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt.

Die Nachmittage und Abende wurden häufig dazu genutzt, um gemeinsam Freundschaftsarmbänder und Jutebeutel zu gestalten, welche nicht nur der kreativen Beschäftigung dienten, sondern schöne Erinnerungsstücke an die gemeinsame Zeit in Wittenberge darstellen.

Selbstverständlich wurden auch in Wittenberg die EM-Spiele in geselliger Runde fleißig weiterverfolgt.

Ein weiterer Höhepunkt war der Tagesausflug nach Berlin. In Kleingruppen nahmen die 10. Klässler: innen an einer spannenden Mystery-Rallye teil, die sie quer durch die Stadt führte und ihnen auf spielerische Weise Wissen und Orientierung abverlangte. Nach dieser aufregenden Herausforderung stand die Besichtigung dreier bedeutender Museen auf dem Programm: Dabei konnte die Jugendlichen zwischen dem Historischen Museum, dem Technikmuseum und dem Spionagemuseum wählen. Der gemeinsame Besuch des Brandenburger Tors rundete den ereignisreichen Tag in der Hauptstadt ab.

Am Freitag hieß es dann Abschied nehmen von Wittenberge. Die Rückfahrt nach Overhagen verlief reibungslos und die Ausflügler kehrten mit vielen neuen Eindrücken, gestärkten Freundschaften und unvergesslichen Erlebnissen zurück.

homeapartmentpencilmagic-wandsunheartstarflagfile-emptygraduation-hatcamera-videobookusersshirtmap-markercalendar-fulltabletlaptop-phonerocketsmilehourglassthumbs-upcrossmenuchevron-down-circlesort-amount-asc